Sonntag, 10. Dezember 2017

Heiße Spiele auf der Berghütte (Kim Langthon) [Q]

Hi meine Lieben!

Der heutige Quickie nennt sich "Heiße Spiele auf der Berghütte" und stammt von Kim Langthon. Er wird frei publiziert und umfasst 37 Seiten. Handeln tut er von Nils, der sich Weihanchten auf eine Berghütte zurück zieht und dort auf Tom trifft.


Beschreibung:

Nils zieht sich Weihnachten auf eine einsame Berghütte zurück, um seine Sorgen zu vergesse. Doch dann taucht Tom auf, der in Nils noch ganz andere Gefühle weckt. Nicht nur, dass er sich sexuell stark zu ihm hingezogen fühlt, irgendwie empfindet er nach und nach mehr für Tom. Aber zunächst muss Nils die Dinge klären, die er eigentlich hatte zurücklassen wollen.

Meine Meinung:

Der Stil ist wirklich okay. Er ist zwar nicht sonderlich anspruchsvoll, aber trotz seiner Einfachheit kann man gut und flüssig lesen und sich in die Geschichte hineinversetzen. Trotzdem muss ich natürlich sagen, dass man es an mancher Stelle noch hätte ausführen könne. Und das schon alleine deswegen, weil es dann auch der Geschichte mehr Form gegeben hätte.
Ich bin zum Beispiel der Meinung, dass man sowohl Nils' als auch Toms Geschichte noch hätte mehr ausführen müssen, so dass man viel mehr Hintergrundinformation zu den Charakteren gehabt hätte. Gerade über Tom erfährt man so gut wie gar nichts und auch die Probleme von Nils finde ich nur sehr grob umrissen. Und auch, wie sie sich letztlich lösen, erscheint mir eher zurechtgebogen, um sie schnell abhandeln zu können, als wirklich realistisch oder nachvollziehbar.
Man merkt eben ganz deutlich, dass der Fokus hier eher auf den Sex und ihren Aufenthalt in der Hütte liegt, aber dann hätte man den Rest lieber ganz weggelassen.
Auch die Entwicklung ihrer Beziehung hätte ich mir ein wenig ausführlicher gewünscht.
Die Sexszenen selbst sind in Ordnung, sie waren sexy und recht ausführlich.
Weihnachten ist zwar Thema, bekommt aber nicht sonderlich viel Bedeutung zugetragen. Das finde ich jetzt aber nicht sonderlich schlimm.

Altersbeschränkung/Zielgruppe:

Nicht unbedingt etwas für Weihnachtsfans, aber auf jeden Fall für alle die, denen ein heißes Abenteuer auf einer einsamen Berghütte zusagt. Viel mehr ist es leider nicht, aber ein wenig Sex für Zwischendurch ist sicher auch nicht das schlimmste.

Die Rezi musste jetzt ein Jahr auf ihren Einsatz warten. Ich kann ja so grausam zu meinen armen Rezis sein.
Jules :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen